Akupunkt­massage

Akupunktmassage

Die Akupunktmassage nach Penzel ist eine der ältesten europäischen Meridiantherapien. Entwickelt wurde sie vor rund 50 Jahren von Willy Penzel auf den Grundlagen der klassischen chinesischen Medizin und der Akupunktlehre. Diese Wurzeln geben ihr auch den ganzheitlichen Ansatz: Bei dieser Therapie geht es nicht um die Behandlung von Symptomen, sondern um die Heilung des gesamten Organismus.

Im Mittelpunkt der Behandlung steht der Energieausgleich der Meridiane. Denn mit der Auflösung von Energiestaus soll das Fließgewicht im Körper wieder hergestellt, Verspannungen und Stauungen ausgeglichen werden.

Die Akupunkt-Massage nach Penzel (APM) ist eine der ältesten europäischen Meridian­therapien. Sie basiert in Teilen auf den Regeln der Akupunkturlehre. Die APM-Therapie wird nicht-invasiv durchgeführt und ist der physikalischen Medizin zugeordnet. Sie hat als ganzheitliche Therapiemethode einen besonderen Stellenwert bei der Behandlung von funktionellen Störungen der Organe, des Bewegungsapparates, in der Schmerztherapie und bei vegetativen Störungen.

Ob Kopfschmerzen oder Migräne, Allergien, Erkrankungen des Verdauungstraktes oder schmerzhafte Wirbelsäulen- und Gelenkerkrankungen, Neuralgien oder Rheuma – die Einsatzmöglichkeiten dieser anerkannten und erfolgreichen Methode sind vielfältig. Häufig berichten Patienten, dass quasi als „Nebenergebnis“ der Therapie auch andere gesundheitliche Beeinträchtigungen verschwinden: Probleme mit dem Kreislauf etwa, oder Schlafstörungen.